So war der Opening Day!

Opening Day im Z-Bau

Pressekonferenz, Community Summit, Opening Night und Party: Am Eröffnungstag war ganz schon viel los. Nach dem offiziellen Part, konnten die Teilnehmer*innen bereits ab 15 Uhr im Z-Bau spannenden Speaker*innen lauschen, workshoppen, networken – und natürlich ausgelassen feiern.

Sketch Notes

Pressekonferenz mal anders

10:00, Müller Medien
___

Bei der Pressekonferenz zur Eröffnung des Nürnberg Digital Festival ging es in drei Pannels um Digitalisierung in den Feldern Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung und Kunst und Kultur. Besonderes Special: Die Sketchnotes von Susanne Kitlinski.

Festival-Initiator Ingo Di Bella, Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas und Gastgeber Michael Oschmann eröffneten die Pressekonferenz. Dann sprachen Dr. Markus Richert (Head Of Human Resources, Consorsbank),  Claus Fesel (Head Of Marketing, DATEV eG) und Jörg Schwinghammer (Head Of Web Development, Immowelt AG)  zum ersten Pannelthema Wirtschaft. In der zweiten Runde mit  Dominic Lindner (Associate Manager Systems & Applications, noris network AG) und Markus Neubauer (CEO and Founder, Silbury Deutschland GmbH) ging es um Wissenschaft und Bildung.

Abschließend ging es mit Anke Steinert-Neuwirth (Geschäftsführerin des Forums Kultur der Europäischen Metropolregion Nürnberg und Kulturreferentin der Stadt Erlangen) und  Prof. Dr. Hans-Joachim Wagner (Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt Europas 2025 der Stadt Nürnberg) um Kunst und Kultur – ein Thema, das dieses Jahr noch stärker beim Festival vertreten ist. Christina Burkhardt von der Shiftschool moderierte die PK.

Pressekonferenz

#Community Summit

15:00, Z-Bau
___

Abwechslungsreiche Vorträge auf den Bühnen, Networking im Biergarten – und Eis! 

"Familienduell" zur Zukunft der Arbeit, gehackte Haushaltsgeräte oder ein Workshop zur digitalen Musikproduktion: Die Beiträge der #nuedigital Community in Bildern.

Opening Night

19:00, Z-Bau
____

Mit Dr. Nishant Shah, Dr. Dilek Gürsoy, Dr. Julia Kleeberger und Mario Hamborg standen vier Speaker*innen auf der Bühne, die das Thema Digitalisierung aus ganz unterschiedlichen Perspektiven aufgriffen.

"Wenn es das Nürnberg Digital Festival nicht gäbe, müsste man es erfinden" – stellte Michael Fraas am Ende seines Grußwortes fest. Natürlich wäre es auch kein richtiges Digitalfestival, wenn die Ansprache von Doro Bär nicht als Videobotschaft eingeblendet würde. ;) Franka Ellen Wittek ging hingegen back to the Roots, erzählte wie das #nuedigital eigentlich entstanden ist. Anschließend ging es spannend weiter: Menschsein im digitalen Zeitalter, der aktuelle Stand der Herztransplantation und neue Lernmodelle für junge und etwas ältere Tüftler – die Keynote-Speaker begeisterten durch ihre sehr unterschiedlichen Blickwinkel auf das Thema Digitalisierung.

Party, Party, Party!

22:00, Z-Bau
________

Erst locker einstimmen mit Chiptune von Mario Hamborg aka Klirre, dann ordentlich Party mit den Jungs von High Life Low Budget .

Das Beste kam wie immer zum Schluss: Für diejeingen, die nach Mario Hamborgs Chiptune-Vortrag so richtig Lust aufs Feiern bekommen hatten, hieß es: Party, Party, Party!

Noch mehr Festival-Eindrücke?

Auf Flickr findet ihr weitere Fotos: https://www.flickr.com/photos/100210559@N03/albums