Eventdetails

Vortrag
02.07.2024 | 16:00–18:00 Uhr | Nürnberg
Event Image

Low Code statt Low Carb

IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit

Coding & DevOps

für das interessierte Fachpublikum

Die größte Behörde Deutschlands betreibt hierzulande auch eine der größten IT-Landschaften – und entwickelt diese ständig weiter. Für Organisationen ist es von entscheidender Bedeutung, sich an Veränderungen anzupassen und innovative Lösungen zu finden. Die BA hat dies erkannt und setzt daher neben KI und ML auch auf Low-Code, um ihre Arbeitsweise zu optimieren und den stetig wachsenden Anforderungen gerecht zu werden.

 

Low-Code-Plattformen ermöglichen es uns, Anwendungen schneller und effizienter zu entwickeln, ohne dabei aufwendige Programmierkenntnisse zu benötigen. Mit ihrer benutzerfreundlichen Entwicklungsumgebung ermöglichen sie auch Mitarbeitenden ohne tiefgehende technische Expertise an der Entwicklung qualitativ hochwertiger Anwendungen aktiv mitzuarbeiten. Durch die Verwendung visueller Designwerkzeuge und vorgefertigten Modulen werden Anwendungen in kürzerer Zeit entwickelt und bereitgestellt und ein hoher Agilitätsgrad erreicht.

 

Ein weiterer Vorteil von Low-Code ist die Geschwindigkeit, mit der Änderungen im Live-System vorgenommen werden können. Dank der modularen Architektur von Low-Code-Anwendungen können Updates und Anpassungen schnell implementiert werden, ohne dass die gesamte Anwendung neu entwickelt oder umfangreiche Tests durchgeführt werden müssen. Dies ermöglicht es uns, flexibel auf sich ändernde Anforderungen zu reagieren und unsere Dienstleistungen kontinuierlich zu optimieren, ohne dabei die Stabilität und Sicherheit der Systeme zu gefährden.

 

Und: Die Bevölkerung wird älter, die Zahl der Arbeitskräfte schrumpft, gleichzeitig steigen die Anforderungen an staatliche Dienstleistungen. Innovative Technologien wie Low-Code können einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, den Herausforderungen des demografischen Wandels zu begegnen. Durch Prozessautomatisierung, Verbesserung der Benutzererfahrung und die schnellere Bereitstellung neuer Services können wir unsere Effizienz steigern und Ressourcen optimal nutzen.

Anmelden

noch 1 freie Plätze

Vortrag
Datum 02.07.2024
Zeit 16:00–18:00 Uhr
Ort Nürnberg
Location JOSEPHS - Das Offene Innovationslabor
Sprache Deutsch
Preis kostenlos

Speaker

Maria Deeg

IT-Systemhaus der BA

Senior IT-Architektin

Uwe Henkel

IT-Systemhaus der BA

Head of Automation Center of Excellence

Teilnehmer:innen

Anmeldungen: 69

Zielgruppe: für das interessierte Fachpublikum

Veranstalter:in und dein:e Ansprechpartner:in für das Event

IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit

Bastian Erlenbach