Ein kurzer Einblick in die Software-Modernisierung mit Markus Harrer

08.02.2024

Wir entdecken die Geheimnisse hinter der Software-Revitalisierung mit Markus Harrer von INNOQ. Vom Nürnberger Software Architecture Meetup bis zu den neuesten Trends in der Software-Architektur – Markus teilt seine wertvollen Erfahrungen und gibt Einblicke in seine Rollen als Software Development Analyst und Software Evolutionist.

Von der Entwicklung zur Beratung

 

Markus Karriere begann seine Karriere als Software-Entwickler nach seinem Studium in Nürnberg Ende der 2000er. Seine Faszination für die Modernisierung und Wartung älterer Softwaresysteme führte ihn vor 5 Jahren zum IT-Beratungsunternehmen INNOQ. Hier unterstützt er Kund:innen verschiedenster Branchen bei der Modernisierung ihrer Legacy-Systeme, indem er passende Lösungen und strategische Roadmaps entwickelt.

Tägliche Herausforderungen und kreative Lösungen

Als IT-Consultant bei INNOQ widmet sich Markus individuellen und datenbasierten Analysen von Legacy-Systemen. Sein Arbeitsalltag ist geprägt von der Evaluierung dieser Systeme, dem Verständnis für spezifische Kund:innenprobleme und der Entwicklung von Modernisierungsstrategien. Markus betont dabei den analytischen Aspekt seiner Arbeit: "Man muss auch ein bisschen das Umfeld kennenlernen." Dies umfasst die Auswertung von Entwicklungsabläufen, Änderungen im Quellcode und Tickets, um die Prozessprobleme und Bugfixes in der Entwicklung zu verstehen.

 

Aktuelle Softwaretrends und Visionen

Markus hebt die zurückhaltende Haltung Deutschlands bei neuen Technologien hervor, betont aber die zunehmende Bedeutung von KI-Assistenten und die Rolle der Softwareentwicklung als strategischen Partner des Business. Die Tendenz zur Modularisierung ist ein weiterer Trend, der die Balance zwischen Agilität und Struktur in der Softwareentwicklung fördert.

Entspanntheit als Schlüssel zum Erfolg

An junge Softwareentwickler:innen richtet Markus den Rat, gelassen mit technologischen Trends umzugehen und sich auf die aktuell notwendigen Fähigkeiten zu konzentrieren. "Das Ganze entspannter zu sehen und vielleicht die eine oder andere Stunde lieber in Richtung Lerntechniken zu investieren, macht Sinn." Er betont die Wichtigkeit von fundierten Entscheidungen auf Basis von Analyse und Daten sowie die Fähigkeit, sich schnell in komplexe Systeme einarbeiten zu können und das richtige Werkzeug zielgenau anwenden zu können.

Software Architecture Meetup Nürnberg

 

Als Hauptorganisator des Software Architecture Meetup Nürnberg, das mittlerweile über 1.100 Mitglieder zählt, schafft Markus eine wichtige Plattform.

"Wir versuchen sehr stark, die lokalen Softwareentwickler:innen und Softwarearchitekt:innen zusammenzubringen", erklärt er.

Das Meetup bietet eine Vielfalt an Themen und fördert den interdisziplinären Dialog – von technischen Diskussionen bis hin zu agilen Lernmethoden. Neue Daten und Infos rund um das Meetup findest du HIER

 

Weitere Beiträge

Im Gespräch mit Frank Schmittlein, einem aktiven Mitglied der digitalen Szene in Nürnberg, erhalten wir Einblicke in seine Erfahrungen mit WordPress, WooCommerce und der WordPress-Community.

Alex Keys Geschichte ist ein faszinierendes Beispiel für die Verschmelzung von Technik und Leidenschaft. In unserem Interview erfahren wir mehr über seinen Weg von der IT-Beratung zum Experten in Produktmanagement.

In einer Welt, die von Daten und Technologie angetrieben wird, gibt Dr. Benjamin Linnik, ein angesehener IT-Berater und Experte in Data Science und Software Engineering, aufschlussreiche Einblicke in die transformative Kraft von Datenwissenschaft und KI.

Die Softwareentwicklung hat in nahezu jeder Branche eine bedeutende Rolle eingenommen, doch im Bereich der Medizinprodukte ist Qualitätssicherung von entscheidender Bedeutung. Sebastian Kern von inovex teilt mit #nuedigital seine Expertise.

Nino Handlers Weg von Entwickler zu einem GDG-Organisator und schließlich zur Schlüsselfigur hinter uRyde. Wie nutzt man Vielseitigkeit und Leidenschaft in der IT-Branche optimal?

Die Spielebranche steht an der Schwelle einer neuen Ära. Mit Paul Redetzky blicken wir sowohl auf die anstehenden Herausforderungen als auch auf die vielversprechenden Möglichkeiten der Spielentwicklung.