„Wir sind stolz, laut sein zu dürfen“

Female Future Festival 2022 in Wien (Patricia Zupan-Eugster (l.) und Verena Eugster(r.))

17.10.2022, Dagmar Zimmermann

Vorhang auf – für die Premiere des Female Future Festivals Munich. Erstmals ist das erfolgreiche Event, das der beruflichen Inspiration dient, am 27. Oktober in Deutschland. In der Motorworld München dreht sich alles rund um die Themen Empowerment, Diversity, Finanzen, New Work, Gründung und Co. Eingeladen sind alle Netzwerker*innen, Macher*innen, Gründer*innen und Entdecker*innen. Patricia Zupan-Eugster und Verena Eugster stellen das diesjährige Festival in einem Interview unter dem Motto "The future is now – make a difference“ vor. 

Was dürfen Besucherinnen vom Female Future Festival erwarten?

Die Besucherinnen erwartet die volle Portion Inspiration. Namhafte Speakerinnen sprechen über Themen wie Personal Branding, New Work, Diversity, Change, Finanzen, Mental Health und vieles mehr. Übrigens – bei uns sind nicht nur Besucherinnen erlaubt, auch Besucher sind ausdrücklich und herzlich willkommen. Wir setzen zwar den Fokus auf Frauen, wir wollen sie empowern, stärken und weiterbringen, aber wir sind uns sicher, dass es dazu auch an der einen oder anderen Stelle die Unterstützung der Männer braucht.

Was erwartet ihr euch vom Festival?

Als Veranstalterinnen und Gründerinnen wollen wir Frauen empowern, ihnen Inspiration, verschaffen, Mut geben, neue Wege zu gehen, anders zu denken. Und das im Großen wie im Kleinen. Es muss nicht immer der große Wandel oder Umbruch sein, manchmal zieht man auch aus den kleinen Veränderungen Kraft, die Ausmaß auf das Ganze haben. Vielleicht nicht heute, aber morgen oder übermorgen, in einem Monat oder in einem Jahr. Wir freuen uns auf viele „echte“ Begegnungen vor Ort, auf fabelhafte Gespräche und schöne Momente. Für uns ist es der größte Lohn, wenn die Besucherinnen am Ende des Tages mit einem Lächeln im Gesicht das Event verlassen und uns im Nachhinein positives Feedback geben.

Was machen die Vorträge so speziell?

Auf und neben der Bühne gibt es Einsichten, wie man sie sonst selten bekommt. Und Ausblicke, die überraschen, weil sie neu sind, anders und mit einem Blick, der in die Zukunft gerichtet ist. Übrigens wissen auch wir nicht immer, wie sich Panels oder Masterclasses entwickeln – die Diskussionen sind immer spannend und lebhaft. Die Female Future Festivals leben auch von der Interaktion mit dem Publikum, das Fragen stellen darf. Themenschwerpunkt ist bei allen Festivals auch: „Make a difference: Wie Visionär*innen die Welt ein Stück besser machen.“ Dabei sind große und kleine Visionen dabei und dieses Panel soll Mut machen, um die Visionen auch in die Tat umzusetzen und die Welt ein Stück besser zu machen. Für jede einzelne genau so wie auch für eine Gruppe oder die ganze Welt.

Warum braucht es das FFF eurer Meinung 2022 auch wieder?

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Gender-Pay-Gap, das Thema New Work, die Wünsche und Bedürfnisse der Generation Z, die unseren Arbeitsmarkt in der Zukunft mitprägen wird. Die Liste, warum es das Female Future Festival braucht, ist lang. Und es wird das Female Future Festival auch ganz sicher noch über das Jahr 2022 hinaus brauchen. Aber wir sind stolz, dass wir mit unseren Events große Schritte vorangehen, auf Missstände hinweisen können, laut sein dürfen und die Stimme erheben können. Für uns ein echtes Privileg und unbezahlbar.

Habt ihr bestimmte Themenschwerpunkte gesetzt? Wenn ja, welche?

Eines unserer Themenschwerpunkte ist Personal Branding. Mit Tijen Onaran hätten wir uns keine bessere Speakerin wünschen können. Sie hielt schon in Graz die Key Note dazu und ist nun in München auf der Bühne. Verena Pausder, Kerstin Weng und Gela Allmann - auch die anderen Spenglerinnen versprechen Inspiration pur. Kommen, zuhören, vernetzen - es wird gut, versprochen!

Du möchtest das Female Future Festival in München besuchen? 

Sichere dir und deiner Wunsch-Begleitperson zwei Tickets im Wert von 600 Euro! 

Fülle einfach das Formular aus und nimm an dem Gewinnnspiel teil! 

Aber: Nicht nur Frauen, die derzeit im Fokus der Öffentlichkeit stehen, bekommen ihren Raum bei den Female Future Festivals, auch starke Stimmen, die dem breiten Publikum noch nicht bekannt sind, erzählen von ihren Mutmach-Storys. In den vergangenen Jahren und auf den Female Future Festivals in den anderen Städten sehr bewährt und daher auch in München im Programm, sind die Masterclasses, die Networking-Lounge und eine umfangreiche Expo. Neu ist die I-LOVE-MY-JOB-Stage.

Ticketpreis für das Female Future Festival Munich: ab 299 Euro

Infos im Internet: female-future.com

Projektarbeit Presse/PR: Dagmar Zimmermann

#redaktion #pr #journalistin #report #interview #texte #femaleempowerment

Weitere Beiträge

Design kann so vieles sein. Ein Werkzeug. Eine Vision. Eine Identität. Oder der Schlüssel zur Zukunft. Die Welt des Designs dreht sich an den Coburger Designtagen um wichtige Themen und zeigt, wie Design die Welt verbessern kann.

Wie startet man eigentlich etwas Neues? Gut, der Anfang sollte klar sein. Es braucht eine Idee, eine die beim eigenen Begeisterungslevel einen neuen Highscore erzielt, eine richtige premium Idee. Ok, aber wie startet man jetzt?

In unserer UUX-Roadshow – einem Event zum Thema Usability und User Experience (UX) – geben wir Ihnen Tipps für die nutzerzentrierte Gestaltung digitaler Produkte an die Hand. Machen Sie Usability und UX zu Ihren Erfolgsfaktoren!

Von Innovative Security über Teambildung bis zur Local Web Conference: Im Juli gibt es wieder ein großes Angebot an spannenden Events. Lasst euch begeistern vom digitalen Wandel!

Unsere Eventtipps für den April: Fake oder Fakten, Startup Day, DevOps Camp und weitere Highlights.

Unsere Eventtipps für den März: Kommunikation in den neuen Medien, Digital Health und Datenschutz.