Botschaften der Zukunft an Technologie von heute

  1. Arbeitswelt
  2. Bildung
  3. Industrie
  4. Kunst & Kultur
  5. Technik & IT
  6. Unternehmertum
  7. Wissenschaft

ENGINEERING 2050 „Interdisciplinarity & Arts“ (Weber/Wolf/Schels) schickt euch auf eine Zeitreise. In der Zukunft sammelt ihr Informationen und sendet Botschaften an die Technologie von heute.

Veranstaltungsdetails

Datum
Veranstaltungsort
Admiral Filmpalast
Königstraße 11, 90402 Nürnberg
Level
Einsteiger
Vortragssprache
  • Deutsch

Darum geht's

Für das Projekt ENGINEERING 2050 hat Der Stab eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung kreiert: „Interdisciplinarity & Arts“ - hier wird mit künstlerischer Forschung und Dialog an der Gestaltung der Zukunft gearbeitet. Mann/Frau erforscht u.a. Wahrnehmung und Bewusstsein, um neue Perspektiven auf die Wirklichkeit und damit neue Handlungsspielräume zu gewinnnen.

Botschaften aus der Zukunft an die Technologie von heute: Das ENGINEERING 2050 R&D Department „Interdisciplinarity & Arts“ schickt Besucher*innen des Digital Festivals auf eine Zeitreise. In der Zukunft angekommen sammeln sie Informationen und senden Botschaften an die Technologie von heute.

ENGINEERING 2050 ist ein Projekt des VDI Bayern Nordost, des VDE Nordbayern und des Zentrifuge e.V.. Technik und Kunst profitieren bei diesem Projekt gleichermaßen: Die Disziplinen inspirieren sich und kommen zu neuen Erkenntnissen und Impulsen, die sich in die Abläufe sowohl in Technologie und Engineering als auch in der Bildenden und Darstellenden Kunst integrieren lassen. Das geht weit über die jetzige Sichtweise von Industrie 4.0 hinaus.

Durch die Erkenntnis, dass Digitalisierung nur durch einen wesentlichen Anteil an Analogisierung (im Sinne von Ästhetik und bewusster Wahrnehmung) zu einem dauerhaften Mehrwert für Mensch und Gesellschaft wird, arbeiten und forschen die Macher von ENGINEERING 2050 in interdisziplinären Workshops und Arbeitsgruppen. Treffen mit Impulsvorträgen und anschließendem Austausch treiben das Projekt voran.

ENGINEERING 2050 Mitinitiator und Zentrifuge Gründer Michael Schels begleitet das Projekt im Rahmen einer Promotion zu Interdisziplinarität und Ästhetik an der Philosophischen Fakultät der Universität Augsburg. Einladungen der Europäischen Kommission, verschiedene Workshops wie beispielsweise im Tech Inkubator ZOLLHOF oder in der Akademie der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken waren bislang Höhepunkte von ENGINEERING 2050.

Veranstaltungsort

Admiral Filmpalast
Königstraße 11, 90402 Nürnberg
Bayern, Deutschland 49.451866 11.078118
Interaktive Kartenansicht mit Routenplanung
Zurück zur Liste

Über den Veranstalter

ENGINEERING 2050 (VDI Bayern Nordost e.V., VDE Nordbayern e.V., Zentrifuge e.V.)

Teilnehmer*innen

  • Wei Chen
  • Ingo Di Bella
  • Mario Gaidies
… und 28 weitere

Du möchtest hier erscheinen? Kinderleicht! Besuche Meine Events, ergänze dein Profil mit einem Avatar-Bild und stelle deine Teilnahme auf öffentlich! 😉