Startups für die Mobilität

Pixabay 2018 Lizenz: No Copyright (CC0) CC0

Was ist eigentlich ein Startup? Laut dem Gründerszene Lexikon beschreibt der englische Begriff ein kürzlich gegründetes Unternehmen mit hohem Grad an Innovation und Wachstumspotenzial. In unserer neuen Blogserie wollen wir dir spannende Startups aus der Region Nürnberg vorstellen. Du findest Informationen rund um Gründer, Geschäftsideen, neue Firmen sowie ihre Produkte und Dienstleistungen.

Teil 13: Startups für die Mobilität

Autonomes Fahren, E-Mobilität und vernetzte Autos: Wie werden wir in Zukunft unterwegs sein? Wie sehen der Verkehr und die Städte dann aus? Diese drei Startups haben sich mit dem Thema “Mobilität” beschäftigt:
 

Smart City System

Logo des Startups Smart City System

Du hast keine Lust mehr auf lästige Parkplatzsuche?

Die Smart City System GmbH will die ideale Infrastruktur für intelligente Städte schaffen. Ihr Ziel ist es, die Position jedes beweglichen Objektes in Städten über nachrüstbare Sensorik zu erfassen. Dadurch können Städte analysiert, Parkflächen effizienter genutzt und der innerstädtische Verkehr reduziert werden. Zunächst hat das Gründerteam eine Einzelstellplatzsensorik entwickelt. Dabei wird jeder Parkplatz mit einem eigenen Parksensor ausgestattet. Dieser ist drahtlos über eine Zentralstation mit dem Internet verbunden. Durch Algorithmen und verlässliche Hardware wird rund um die Uhr und stellplatzgenau erfasst, ob, wann und wie lange er belegt ist. Diese Daten sind von überall aus über das Internet abrufbar. Als nächstes Hardwareprodukt werden eigene Reservierungssysteme hinzukommen.

Entwickler: Thorge Harms, Stefan Eckart, Christian Schlenk, Andreas Jaumann, Michael Hopfengärtner
Gründungsjahr: 2017 in Nürnberg
Website: smart-city-system.com

HexFourty

Logo des Startups HexFourty

Der öffentliche Personennahverkehr soll verbessert werden?

HexFourty aus Nürnberg entwickelt intelligente Lösungen für den ÖPNV. Das Startup stellt ein spezielles Toolset für Simulation, Datenanalyse und Visualisierung bereit. Mit Hilfe maschinellen Lernens ist es möglich, Trends und Muster aus verfügbaren Daten herauszufiltern und so zukünftige Entwicklungen vorherzusagen. Dadurch lässt sich der Ressourcenverbrauch optimieren. Auch Probleme in Netzwerken können erkannt und verfolgt sowie neue Services und Geschäftsmodelle entwickelt werden.

Entwickler: Max Mönch, David Schiminski
Gründungsjahr: 2017 in Nürnberg
Website: hexfourty.com

UrmO

Logo des Startups UrmO

Du hast das lästige Autofahren durch die Stadt und den Stau satt?

Das Nürnberger Startup UrmO entwickelt ein elektrisches Kleinstfahrzeug. Durch das leichte Gewicht und den Klappmechanismus, kannst du den UrmO überall mitnehmen. Mit nur einem Handgriff verwandelt er sich in zwei Sekunden vom vollwertigen Fahrzeug in ein handliches Format. So kannst du ihn einfach tragen oder im Auto transportieren. Der UrmO erreicht eine Geschwindigkeit von 15 km/h und wird über deine Gewichtsverlagerung gesteuert. So eignet er sich ideal für den Stadtverkehr und du bist flexibel.

Entwickler: Felix Ballendat, Jakob Karbaumer, Sebastian Signer
Gründungsjahr: 2017 in Nürnberg / München
Website: my-urmo.com