Hackathon: App durch die Nacht

Es gibt fast keinen Smartphone-Besitzer, der sie nicht nutzt, und ohne sie wären Smartphones nicht mehr denkbar: Apps. Die mobile Internetrevolution scheint nicht nachzulassen. Alleine die Android-Gerätebenutzer, die inzwischen eine halbe Milliarde Smartphones und Tablets aktiviert haben, beziehen neue Apps im Sekundentakt – über eine Milliarde Downloads sind es momentan pro Monat. iOS-Apps haben inzwischen weltweit die Schallgrenze von insgesamt 25 Milliarden durchbrochen. Das Tempo hält an. Bis 2016 soll die Zahl internetfähiger Mobilgeräte weltweit die 10-Milliarden-Grenze überschritten haben. Auch Windows 8 und Windows Phone 8 ziehen mit: mit mehr als 100 000 Apps sind sie auch im Markt vertreten. Einfach zu bedienen, leicht herunterzuladen und oft kostenlos, sind Apps Vielen zu treuen Begleitern geworden. Aber wie entsteht eine App? Zum Beispiel bei unserem Hackathon für Windows 8 und Windows Phone 8. Ausgestattet mit einem Laptop mit Windows 8, Visual Studio (2012 oder 2013), Wissen zu Windows 8, Windows Phone 8 Entwicklung, zu HTML5/JS-Background oder .NET/Silverlight/XAML/C# und letzten Endes einer grandiosen Idee für die nächste Spitzen-App ist man schon dabei. Bei reichlich viel Zucker, Kohlenhydraten und Koffein wird in eigens zusammengestellten Expertenteams ab 18:00 Uhr bis in die Morgenstunden hinein an der App der Zukunft herumgewerkelt. Wieso? Am Ende wird das beste Projekt prämiert. Alles in einem, eine coole Sache. Aber das ist nichts Neues hier in Franken: dodned Usergroup Franken ist eine offene User Group für die Metropolregion Nürnberg. Entwickler aus der Region präsentieren und fachsimpeln über die Themen aus dem Net.-Umfeld sowie aus der Softwareentwicklung mit Gleichgesinnten. Beim Hackathon stellt Microsoft dabei die Rahmenbedingungen, Microsoft-Technologieberater eingeschlossen, zur Verfügung und Softwareentwickler und App-Designer bringen gute Ideen mit. Und app geht’s!